Allein zu dritt

Ich bin freiberufliche Fotografin und alleinerziehende Mutter von zwei kleinen Töchtern. Seit in der zweiten Märzwoche 2020 sämtliche Aufträge weggebrochen sind und von der Politik zur Eindämmung des Corona-Virus' eine soziale Isolation angeordnet wurde, bin ich mit meinen Kindern fast ausschließlich zu Hause. Allein. Auf 62 Quadratmetern.

In dieser kleinen Arbeit dokumentiere ich den Alltag meiner Kinder und mir während der Corona-Krise. Wie es sich anfühlt, als Alleinerziehende noch isolierter und als Freiberuflerin finanziell noch weniger abgesichert zu sein als andere. Wie meine Kinder sich als Geschwister neu finden und wie ich manchmal vor allem weglaufen möchte.
Ein Leben zwischen Lagerkoller und Veränderung.